Kontakt

Regionale Entwicklungsagentur Land(auf)Schwung Stendal
  • Arneburger Straße 24
  • 39576 Hansestadt Stendal
  • Sachsen-Anhalt

  • Telefon: +49 3931 410454
  • Fax: +49 3931 410455

E-Mail


Altmark entwickelt sich immer mehr zum Smart Country

Altmark entwickelt sich immer mehr zum Smart Country
Die Altmark im Norden von Sachsen-Anhalt entwickelt sich immer mehr zu einem Smart Country. "In diesem Jahr sind gleich mehrere erfolgsversprechende und zukunftsweisende digitale Projekte gestartet", sagt der Landrat des Landkreises Stendal, Carsten Wulfänger (CDU), am Donnerstag (28.12.) in Stendal. Was als Vision begann, sei mittlerweile eine zarte Pflanze, die bald blühen werde. "Als Modellregion des Bundesmodellvorhabens Land(auf)Schwung setzen wir bewusst und erfolgreich auf diese ... mehr...
28.12.2017

Einreichung der Antragsunterlagen bis zum 31.01.2018 erforderlich

Aufgrund der Ende Februar 2018 stattfindenden Regionalbeiratssitzung ist es erforderlich, dass die Antragsunterlagen bis zum 31.01.2018 in schriftlicher und elektronischer Form eingereicht werden. Später eingehende Projektvorschläge bzw. Nachreichungen können nicht mehr berücksichtigt werden.

 

 

 

mehr...
20.12.2017

Erstes digitales Patientenportal der Altmark gestartet

Erstes digitales Patientenportal der Altmark gestartet

Das erste digitale Patientenportal in der Altmark ist gestartet. „Ab sofort können Patienten der beiden Krankenhäuser in Gardelegen und Salzwedel über das Internet auf ihre Krankenakte zugreifen“, sagte Innocon-Systems-Geschäftsführer Hagen Woecht aus Tangermünde. Das digitale Vorhaben ist als sogenanntes Startprojekt des Bundesmodellvorhabens Land(auf)Schwung unterstützt worden. 

mehr...
05.10.2017

Landkreis ist bis 2019 Bundesmodellregion Land(auf)Schwung

Landkreis ist bis 2019 Bundesmodellregion Land(auf)Schwung
Der Landkreis Stendal bleibt weitere eineinhalb Jahre Modellregion des Bundesprogramms Land(auf)Schwung. „Damit können bis Ende 2019 insgesamt 2,25 Millionen Euro in unsere Region fließen“, sagte Landrat Carsten Wulfänger (CDU) nach der jüngsten Sitzung des Regionalbeirates Land(auf)Schwung am 12. September in Stendal. Bislang waren 1,5 Millionen Euro bis Mitte 2018 genehmigt worden. „Von dem Geld profitieren bislang insgesamt 19 Projekte“, sagte der ... mehr...
12.09.2017

AltmarkMacher mit digitalem Know-how

AltmarkMacher mit digitalem Know-how
Digitale Medien prägen längst den Alltag der Altmärkerinnen und Altmärker. Aber Digitalisierung ist mehr als nur der stete Blick auf das Smartphone oder Aktivitäten in den sozialen Medien. So entwickeln in der Altmark unternehmerische Köpfe kreative Ideen, wie mit digitalen Innovationen hiesige Problemlagen gelöst und zugleich regionale Wertschöpfungseffekte generiert werden können. Diese AltmarkMacher standen im Fokus der zweiten Auflage des ... mehr...
07.06.2017

Gelungener Auftritt beim Kirchentag

Gelungener Auftritt beim Kirchentag

Die Land(auf)Schwung-Modellregion Stendal zeigte vom 25 bis zum 27. Mai die Vorzüge aus Sachsen-Anhalts schönem Norden auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag in Berlin. Mit der Präsentation auf dem Messegelände unterm Funkturm wurde ein Bogen aus der Luther-Zeit in das heutige moderne Leben geschlagen.

mehr...
31.05.2017

Smart Country auf der Hannover Messe

Smart Country auf der Hannover Messe

Der Landkreis Stendal hat sich auf der Industriemesse in Hannover vom 24. bis zum 28. April als Modellregion des Bundeswettbewerbes Land(auf)Schwung präsentiert. Schwerpunkt war das Thema „Digitalisierung der Altmark“. 

mehr...
02.05.2017

Vier finale Projekte auf dem Weg

Vier finale Projekte auf dem Weg

Die Entscheidung über die Förderwürdigkeit von Projekten aus dem restlichen Budget des Bundesmodellvorhabens Land(auf)Schwung hat der zuständige Regionalbeirat auf seiner jüngsten Sitzung am 24. April gefällt. Die offenen Gelder in Höhe von ca. 200.000 Euro gehen an vier zukunftsorientierte Vorhaben.

mehr...
25.04.2017

Altmark zeigt digitale Innovationen auf der "Grünen Woche" in Berlin

Altmark zeigt digitale Innovationen auf der 'Grünen Woche' in Berlin
Wie ländliche Räume fit für die Zukunft gemacht werden können, erfuhren die Besucher der Grünen Woche bei der Veranstaltung "Vielfalt der Regionen – Politik für ländliche Räume" am Beispiel des Landkreises Stendal. "Unser Ziel ist es, die Brachen, die wir haben, zu revitalisieren, eine bessere Verkehrsanbindung zu schaffen und eine allumfassende Digitalisierung vorzunehmen", fasste Carsten Wulfänger, Landrat im Landkreis Stendal, seine ... mehr...
27.01.2017
1-10 von 27
zurück